zum Inhalt springen

Auerbach Lecture | 16.01.2023 | 18 Uhr

Carolin Rocks (Germanistik, Hamburg): Der Papst und die Parenthese. Tugendübungen bei Wolfgang Hildesheimer (title changed)

Abstract

Für die Literatur nach 1945 erscheint ,Möglichkeit‘ ex negativo als profilbildend. Den Ausgangspunkt poetischer Reflexion bildet im Grunde einer der Gegenbegriffe von Möglichkeit: die jüngst vergangene, aus der Gegenwart nicht wegzudenkende katastrophische Wirklichkeit. Folgt man den poetologischen Positionsbestimmungen, so läuft die Literatur Gefahr, an der Wirklichkeit nach dem Zivilisationsbruch zu zerbrechen; die Unmöglichkeit, ,nach Auschwitz‘ zu schreiben, gehört zu den Knotenpunkten des Kunstdiskurses nach 1945. Ein Autor, der wie viele andere an den Darstellungsmöglichkeiten der Literatur, mehr noch an ihrer schieren Möglichkeit zweifelt, ist Wolfgang Hildesheimer ohne Frage. Dennoch oder gerade basierend auf dieser Diagnose kreist sein Schreiben um eine ethische Potentialität, die sich jenseits von moralingetränktem Engagement, aber eben auch jenseits von radikalen Formexperimenten bewegt. Im Zentrum des Vortrags stehen die Exerzitien mit Papst Johannes (1968) – ein Prosastück, das den Text als moralisches Übungsterrain bespielt, ohne dabei ,einfach‘ ein christliches Exerzitienrepertoire auszuschöpfen. Vielmehr tastet sich Hildesheimer, indem er über Papst Johannes, den XXIII., über den sog. ,guten Papst‘ schreibt und ihn als religiöse Figur liest, an ein ,gutes Schreiben‘ heran. Und obwohl er die allenthalben artikulierte Abwehr gegen eine ,beschädigte‘ Sprache teilt, schreibt er betontermaßen in dieser Sprache, ohne einen ganz und gar novatorischen Stil zu erproben. Es ist vielmehr eine Rhetorik der Parenthese, des zweifelnd-unterbrechenden Einschubes, die der tastenden Annäherung an die Tugendhaftigkeit des Papstes – für Hildesheimer mehr Orientierung stiftendes Formensemble denn schillerndes Sittlichkeitsideal – , aber auch den Anleihen an verschiedene spirituelle Schreibformate ihre eigensinnige Form verleiht.

Graphisches Slider Element

Ort & Zeit: International House, Kringsweg 6, 50931 Köln | Montag, 16.01.2023 | 18:00 Uhr