skip to content

Am 04. November hielt Hanno Rauterberg (Hamburg) seine Auerbach Lecture zu »Kunst der Zukunft: Pygmalion-Effekte der digitalen Technik«.

Abstract
Aus den Erzählungen der Hightech-Unternehmen des Silicon Valley, in der Spiritualität digitaler Datenströme oder den Möglichkeiten der Augmented Reality und dem anthropologischen Kern transhumanistischer Debatten kann man ein grundsätzliches Interesse an der Legitimierung und  Entwicklung einer bedeutungsvollen Zukunft heraushören. Genau wie einst Pygmalions künstliche Schöpfung zum Leben erwachte, verbinden auch heute digitale Technologien ästhetische mit anthropologischen Visionen. Der Vortrag wird historische Modelle und Traditionen von prothetischen und technischen Weiterentwicklungen des Menschen in den Blick rücken und dabei die Frage nach dem Wert eines solchen Pygmalion-Effekts digitaler Technik für die Selbstbestimmung des Menschen diskutieren.

graphic slider element